Westturm Ostflügel Arkaden Nordportal Pagenhaus Westflügel Nordflügeldach Wachthaus Ostturm

Leistungen | Leistungen Hochbau | Sanierung im Denkmalschutz | Bauphysikalisches Gesamtkonzept zur nachhaltigen Denkmalsicherung

Bauphysikalisches Gesamtkonzept zur nachhaltigen Denkmalsicherung

am Beispiel Schloss Stolberg im Harz

Bauphysikalisches Gesamtkonzept zur nachhaltigen Denkmalsicherung

Der geschossübergreifende, schwere Hausschwammbefall des Schlosses Stolberg im Harz bedeutet auch nach Rückschnitt der Hölzer, Austausch von Materialien, auch unter dem Aspekt des Angewandten Sonderverfahrens der Begasung, ein Restrisiko für den Bauherrn.

Dieses ist nur sinnvoll zu minimieren, die Schwammschäden nur sinnvoll zu sanieren, wenn für die Zukunft konstante klimatische Verhältnisse in den Gebäuden erreicht werden. Temperaturschwankungen innerhalb abgeschlossener Gebäudeabschnitte führen zu Kondenswasserbildung und Durchfeuchtung, die verbleibende Pilzsporen wieder aktivieren.

Um möglichst viel historische Bausubstanz erhalten zu können soll in Abstimmung mit dem Holzschutzgutachter und auf Wunsch des Bauherrn der nach DIN geforderte Rückschnitt restriktiv angegeben werden. Das erhöhte Restrisiko für die Aktivierung von im Gebäude verbleibenden Pilzsporen, muss durch gesicherte, gleich bleibende klimatische Verhältnissen und durch vorzusehende Kontrollöffnungen nachhaltig minimiert werden.

Es ist geplant, die genutzten Gebäudebereiche vollständig zu beheizen und auf ein abgestimmtes konstantes Niveau der Raumluftfeuchtigkeit zu halten. Die nicht genutzten Gebäudebereiche werden als Rohbau gesichert. Dies gewährleistet, dass die Raumluftfeuchtigkeit auf geringem Niveau in Abstimmung mit den sich fortwährend verändernden Witterungsverhältnissen gehalten werden kann.

In den Schnittzeichnungen ist die konsequente Differenzierung der warmen, genutzten und der kalten, ungenutzten Bauteile Schloss Stolbergs farblich unterschieden dargestellt.

Zum Seitenbeginn Zum Seitenbeginn Diese Seite drucken Diese Seite drucken

www.rittmannsperger.de

Rittmannsperger Architekten GmbH
Ludwigshöhstraße 9
64285 Darmstadt

Fon: (06151) 96 80 0
Fax: (06151) 96 80 12
E-Mail: info-DA@rittmannsperger.de
Rittmannsperger + Partner
Lutherstraße 5
99084 Erfurt

Fon: (0361) 56 937 0
Fax: (0361) 56 937 12
E-Mail: info-EF@rittmannsperger.de