Westturm Ostflügel Arkaden Nordportal Pagenhaus Westflügel Nordflügeldach Wachthaus Ostturm

Leistungen | Leistungen Städtebauförderung | Stadtumbau Ost und West nach §§ 171a bis 171d BauGB

Stadtumbau Ost und West nach §§ 171a bis 171d BauGB

Aufgrund des demografischen und wirtschaftsstrukturellen Wandels in unserer Gesellschaft stehen die Städte und Gemeinden in den kommenden Jahren vor großen Herausforderungen. Die über Jahrzehnte auf Wachstum ausgerichtete Stadtentwicklungspolitik verlangt einen Paradigmenwechsel in der baulichen Entwicklung unserer Städte. Für diese Summe neuer Aufgaben wurde Ende der 90er Jahre ein neuer Begriff entwickelt: der Stadtumbau. Bund und Land unterstützen diese Anpassungsprozesse u. a. mit Städtebaufördermitteln aus den Programmen „Stadtumbau Ost“ und „Stadtumbau West“.

Stadtumbaumaßnahmen sind Maßnahmen, durch die in von erheblichen städtebaulichen Funktionsverlusten betroffenen Gebieten Anpassungen zur Herstellung nachhaltiger städtebaulicher Strukturen vorgenommen werden. Die Gemeinde legt das Gebiet, in dem Stadtumbaumaßnahmen durchgeführt werden sollen, durch Beschluss als Stadtumbaugebiet fest. Grundlage für den Beschluss ist ein von der Gemeinde aufzustellendes städtebauliches Entwicklungskonzept, in dem die Ziele und Maßnahmen im Stadtumbaugebiet schriftlich darzustellen sind. (vgl. § 171a und b BauGB) Für die Steuerung der Umsetzung der Maßnahmen kann die Gemeinde ein externes Stadtumbaumanagement beauftragen.

Zum Seitenbeginn Zum Seitenbeginn Diese Seite drucken Diese Seite drucken

www.rittmannsperger.de

Rittmannsperger Architekten GmbH
Ludwigshöhstraße 9
64285 Darmstadt

Fon: (06151) 96 80 0
Fax: (06151) 96 80 12
E-Mail: info-DA@rittmannsperger.de
Rittmannsperger + Partner
Lutherstraße 5
99084 Erfurt

Fon: (0361) 56 937 0
Fax: (0361) 56 937 12
E-Mail: info-EF@rittmannsperger.de