Project Description

STADTUMBAU MILTENBERG

Wandel als Chance: Der Stadtkern Wächtersbach wird in unserer planerischen und steuernden Begleitung gemäß dem Kerngedanken des Stadtumbaus umfangreich neustrukturiert, umgestaltet und aktiviert – buchstäblich umgebaut.

Mit dem Erwerb der ehemaligen fürstlichen Flächen (Schloss, Schlosspark und Brauerei) eröffnet sich für die Stadt Wächtersbach ein historischer und transformatorischer Moment. Diese Chance ergreift sie zum Umbau des städtischen Ursprungs und zur Revitalisierung des Stadtkerns.

Die Wiederbelebung des historischen Schlossensembles sowie die integrierte Entwicklung eines neuen Stadtquartiers in den Bestand bilden gemeinsam mit der Aufwertung der historischen Altstadt die Schlüsselprojekte, die wir in ganz unterschiedlichen Maßstabsebenen vom strategischen Entwicklungskonzept bis hin zum Raumprogramm konzipieren und betreuen. Unsere Aufgabe ist die Hinführung zu nachhaltigen Investitionen in kontinuierlicher Abstimmung mit den Akteuren vor Ort: Im wahrsten Sinne des Wortes von der Idee bis zur Umsetzung. Dabei gilt es für uns, die Balance zwischen Neuentwicklungen und gebauter Stadt zu halten, fachübergreifend zu arbeiten und Beteiligte einzubinden.

Mit der Sanierung des ehemals fürstlichen Schlosses aus dem 15. Jahrhundert und dessen Umnutzung als zentraler Verwaltungssitz hat die Stadt Wächtersbach den ersten Schritt getan, den historischen Stadtkern aus der Vergangenheit in die Zukunft zu führen. Der denkmalgeschützte Schlosspark wandelt sich in einen Park für Bewohner und Besucher und lädt nach der Sanierung zum Flanieren, zur Begegnung von Menschen, zum Spielen und zum Naturgenießen ein.

Gerahmt durch die denkmalgeschützten Gebäude Marstall und Rentamt entsteht mit dem Schlosshof ein neuer öffentlicher Ort von hohem stadträumlichen Wert. Öffentliche und gewerbliche Nutzungen in den Einzelgebäuden des Schlossensembles und zeitgemäßer Wohnraum werden sich ergänzen und neue Impulse für die Wächtersbacher Innenstadt setzen.

Die Revitalisierung der Flächen der ehemaligen Brauerei ermöglicht es der Stadt, ein vielseitiges und attraktives neues Wohnquartier zu entwickeln. Die Rahmenplanung lotet die Entwicklungspotentiale für das zukünftige Schlossquartier aus und zeigt die Perspektiven zum Weiterbauen des Stadtkerns. Ein bunter Wohnungsmix lässt ein lebendiges und durchmischtes Quartier entstehen.

Die Veränderungen des Stadtumbaus sind ein großes Potenzial für die Altstadt: Mit der Verlagerung des Rathauses in das Schloss und der Entwicklung des gesamten Schlossareals rückt die Altstadt wieder stärker in die Wahrnehmung. Auf Plätzen und Freiräumen entstehen Aufenthaltsqualitäten in historischem Ensemble, mit der städtebaulichen und finanziellen Unterstützung durch das Anreizprogramm und das EFRE-Programm Lokale Ökonomie wird der private Gebäudebestand modernisiert und den heutigen Bedarfen angepasst. Diese Kombination aus privaten Investitionen und der Aufwertung des öffentlichen Raums verändert das Gesicht der Altstadt nachhaltig und generiert einen sehenswerten Ort.

LEISTUNG
Stadtumbaumanagement
Sanierungsberatung
Leerstandsmanagement
Gestaltungsfibel
Städtebauliche und förderrechtliche Beratung Privater

LEISTUNGSZEITRAUM
2012 bis heute

AUFTRAGGEBER
Stadt Miltenberg

Fotos: Rittmannsperger Architekten