Westturm Ostflügel Arkaden Nordportal Pagenhaus Westflügel Nordflügeldach Wachthaus Ostturm

Presse | Darmstadt Mollerstadt

Darmstadt Mollerstadt

Die Stadt Darmstadt stellt bei Bürgersammlung das Sanierungskonzept vor - Aufwertung von Wohn- und Lebensraum

Mollerstadt

Bereits 2003 wurde das Planungsbüro „Rittmannsperger und Partner“ beauftragt, die Mollerstadt auf Mängel zu überprüfen. „Bei den Interviews mit Eigentümern, Landebesitzern und Einwohnern wurde besonderes die hohe Verkehrsbelastung, die schlechte Gestaltung der Straßen und fehlendes Grün in den Blockinnenbereichen bemängelt“, sagte Jürgen Rittmannsperger. Dabei sei die Mollerstadt nach dem Wiederaufbau ein lebendiges Innenstadtquartier mit Cafés, Spezialgeschäften und Gaststätten gewesen. „Eigentlich ist das sehr junger Stadtteil“.

Weitere Besonderheiten des Stadtteils seien die gleichzeitige Entstehung aller Gebäude, eine ähnliche Altersstruktur der Eigentümer, die direkte Nachbarschaft zur City sowie eine hohe Verkehrsbelastung durch Bleich-, Neckar-, Hügel- und Rheinstraße.

Karin Stamm von „Rittmannsperger + Partner“ gab einen Überblick über städtebauliche und soziale Missstände: „Die Mollerstadt ist seit Jahren vom Strukturwandel im Einzelhandel betroffen.“ Fachgeschäfte zögen aus, Ramsch-Läden zögen ein. Außerdem entspreche der Bauzustand der Gebäude nicht mehr den Anforderungen an qualitätsvolles Arbeiten und Wohnen. Die Stadtplaner hoffen, dass viele Grundstücksbesitzer bereit sind, ihre Gebäude zu sanieren. Zumal des durch den Bund und das Land im Rahmen des Sanierungsbeschlusses gefördert werde. Problematisch sei auch die „soziale Abwärtsentwicklung“. Die Mollerstadt sei nur noch für Studenten, einkommensschwache Rentner sowie ethnische Minderheiten attraktiv.

„Wir müssen den öffentlichen Raum aufwerten“, fasste Vera Schoppan von „Rittmannsperger + Partner“ zusammen. Dazu müssten unter anderem die Sanierung von Geschäfts- und Wohnge-bäuden gefördert, der Einzelhandel gestärkt, die Wohnbebauung familiengerecht und Blockinnen-bereiche sowie Platz- und Straßenräume besser gestaltet werden.

Quelle: Darmstädter Echo (14.12.2005)

 

Zum Seitenbeginn Zum Seitenbeginn Diese Seite drucken Diese Seite drucken

www.rittmannsperger.de

Rittmannsperger Architekten GmbH
Ludwigshöhstraße 9
64285 Darmstadt

Fon: (06151) 96 80 0
Fax: (06151) 96 80 12
E-Mail: info-DA@rittmannsperger.de
Rittmannsperger + Partner
Lutherstraße 5
99084 Erfurt

Fon: (0361) 56 937 0
Fax: (0361) 56 937 12
E-Mail: info-EF@rittmannsperger.de